Unsere Themen

Stadt der kurzen Wege

Auf geht’s – Verkehrswende anpacken

Wir brauchen eine Verbesserung der Verkehrssituation, um zügig von A nach B zu kommen.
Dies gelingt mit der Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer*innen, durch die Förderung des Fußgänger*innen- und Fahrradverkehrs sowie durch die Schaffung eines gut vernetzten Rosenheimer
Verkehrsverbunds für ein attraktiveres ÖPNV-Angebot in der Region. Damit wird die Innenstadt vom Autoverkehr entlastet. Statt Staus gibt es
wieder mehr Raum und Lebensqualität für Menschen.

Oba vom Gas –
für mehr Rücksicht im Straßenverkehr

Rosenheim braucht ein sicheres, gut ausgebautes und durchgängiges Geh- und Radwegenetz, das nicht nur als Begleitmaßnahme beim Straßenbau
betrachtet wird. Besonders wichtig ist hier eine optimale Pflege und Instandhaltung der Wege – auch im Winter.
Darüber hinaus gilt: „Oba vom Gas“! Der Ausbau von Tempo 30-Zonen sorgt nicht nur für sichere Schulwege, sondern schützt auch ältere und schwächere Verkehrsteilnehmer.

Basst scho – mehr ÖPNV für alle

Ein breites und günstiges ÖPNV-Angebot ist die Basis für soziale Mobilität. Wir fordern kostenlose Busse an Samstagen, ein 1 €-Ticket für alle und einen kostenlosen ÖPNV für Azubis, Schüler*innen und Studierende. Damit ermöglichen wir Mobilität für alle – unabhängig von Geldbeutel und Alter – und schaffen soziale Gerechtigkeit.

Klimafreundliches Rosenheim

Mehra gmahde Wiesn –
Ressourcen schonen, Lebensqualität steigern

Wussten Sie, dass Rosenheim flächenmäßig die zweitkleinste Stadt Bayerns ist? Freiflächen werden in einem rasanten Tempo zugebaut. Wir stehen für einen verantwortungsvollen Umgang mit diesen kostbaren Ressourcen.
Der Außenbereich ist tabu für jegliche neue Bebauung. Parks und Grünflächen müssen erhalten und ausgebaut werden. Genauso wichtig: die Begrünung von Dächern und Fassaden sowie das Schützen und Pflanzen von Bäumen – für weniger Lärm, ein besseres Klima und mehr Lebensqualität.

Pack ma’s o – Energiewende jetzt

Wir stehen für eine ehrliche Energiewende mit 100% erneuerbaren regionalen Energien, wie Sonne, Wind, Biomasse oder Wasserkraft.
Ein wichtiger Baustein ist auch das Energiesparen. Hier brauchen wir mehr Unterstützung, Beratung und Förderung durch die Stadt. Alle öffentlichen Gebäude sollen zur Energiegewinnung genutzt werden. Und es soll weiter
in die Kraft-Wärme-Kopplung und Fernwärme investiert werden. So leisten wir als Stadt unseren Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz.

Ned blos redn – Klimaschutz umsetzen

Klimaschutz steht für uns an erster Stelle. Wir fordern, dass Rosenheim die Vorreiterrolle beim Ausbau erneuerbarer Energien einnimmt. Bisher fehlte leider der politische Wille, das längst ausgearbeitete Klimaschutzkonzept
umzusetzen, deshalb werden nun die Ziele für Rosenheim krachend verfehlt. Wir fordern eine zügige Umsetzung der Konzepte und ein Energiemanagement für alle kommunalen Einrichtungen. Alle politischen Entscheidungen müssen auf ihre klimarelevanten Auswirkungen überprüft werden.

Lebenswertes Rosenheim

Heimat is a Gfui –
bewahren unserer Lebensgrundlagen

Mit vollem Engagement setzen wir uns ein für
– den Schutz und die Sicherung unserer Trinkwasserversorgung
– die Reduzierung von Lärm-, Feinstaub- und Schadstoffbelastung durch Verminderung der Verkehrsbelastung
– Müllvermeidung und sachgerechte Entsorgung von Biomüll z. B. in einer Biotonne
Damit schützen und bewahren wir unsere Lebensgrundlagen und sorgen für eine hohe Lebensqualität und ein gesundes Leben für uns und unsere Kinder.

Da schau her –
gesellschaftliche Vielfalt stärken

Eine lebenswerte Stadt bietet eine gute Mischung aus Kultur, Wohnen und Miteinander. Wir setzen uns ein für
– den Erhalt dörflicher Strukturen.
– eine lebendigere, vielfältige Rosenheimer Kulturszene durch eine gerechte Verteilung der Finanzmittel und die Förderung von regionalen, engagierten Projekten.
– eine ausgeglichene Quartierbildung, Vielfalt und gerechte Stadtentwicklung durch bezahlbaren, lebenswerten Wohnraum, abgestimmt auf die Bedürfnisse von Familien, Singles und Senioren.

Helf’ ma zam –
Bürger*innen beteiligen

Uns liegt die Förderung einer lebendigen und gesunden Stadtgesellschaft am Herzen. Dazu gehört z.B. die Unterstützung von Vereinen und die Förderung von Ehrenämtern. Durch Bürgerforen und Planungszellen wird eine aktive Bürgerbeteiligung und Mitgestaltung durch die Jugend in der Stadtpolitik möglich. So wird Rosenheim zu einer echten Mitmachstadt, in der alle gemeinsam ihre Zukunft gestalten.