Nachbericht: Grüne Radtour in den Rosenheimer Süden

Franz Opperer und Daniela Dieckhoff von den Grünen lotsten Interessierte durch die Stadt. Per Rad wurde u.a. der Ludwigsplatz angefahren, wo Franz Opperer die Idee des shared space vorstellte. Der sogenannte “geteilte Raum” wird in einer Stadt gleichberechtigt von allen wahrgenommen, die unterwegs sind. Zu Fuß, per Rad und motorisiert. Dieses Konzept passt ideal zum Ludwigsplatz. Zur Zeit ist er eher zugeparkt und von PKW’s dominiert. Die Grünen wollen das ändern, wenn sie entsprechende Mehrheiten im Stadtrat haben.

Der nächste Haltepunkt war der Bahnhof, hier können Die Grünen die installierten Fotovoltaikanlagen auf den Dächern des neuen Busbahnhofes als ihren Erfolg verbuchen, kritisiert hat Franz Opperer die fehlende Schnittstelle am Busbahnhof zwischen den Bussen aus dem Umland und den Stadtbussen. Weiterer Haltepunkt war die Kufsteiner Straße, hier haben sich Die Grünen bereits im Herbst 2017 für einen dreispurigen Ausbau mit Linksabbiegemöglichkeiten für die Anlieger und Radfahrstreifen eingesetzt.

Die nächste Fahrradtour in den Rosenheimer Norden startet am Samstag, 7.März um 11 Uhr am Grünen Fraktionsbüro in der Färberstraße 7. Dauer 2 Stunden. Sie entfällt bei Schnee oder Dauerregen.

Bericht: Daniela Dieckhoff

Verwandte Artikel